NEID - HASS - KRANKHEIT

Ich bin ein Neider, ein krankhafter Neider!

 

Zu meiner Facebookseite "Marx-Zentrum" hat mein Neider und Stalker , Herr Irlbeck, reagiert und gleich mehrere Facebook- und Internetseiten zu meiner Facebook-Seite, "Marx-Zentrum", eingerichtet.

Als Bewohner und Teileigentümer am Marx-Zentrum, betreibe ich seit weit über einem Jahrzehnt die Facebookseite "Marx-Zentrum". Hier sind aktuelle Information für unsere Bewohner und Eigentümer zu sehen. Auch für Nichtbewohner des Marx-Zentrums ist das eine oder andere interessante Thema dabei.

Als engagierte Eigentümer habe ich schon viel hier erreicht und versucht, noch mehr zu erreichen. Ich fühle mich auch hier sehr wohl und kenne viele, die ebenfalls sich hier sehr wohl fühlen und so soll es auch bleiben.

Ein Nachbar aus der Wohnanlage Karl-Marx-Ring 52-62, Herr Irlbeck, blickt neidisch auf meine Berichterstattung und meine schöne Fotos vom und über meine Wohnanlage, dem Marx-Zentrum.

Aus nicht nachvollziehbaren Gründen, wir vermuten zum einen Neid gegenüber meiner Berichterstattung aus dem Marx-Zentrum, zum anderen vermuten wir ein psychisches Problem, fing Herr Irlbeck vor zwei Jahren an, mehrer Facebookseiten mit dem Namen unserer Wohnanlage, "Marx-Zentrum", einzurichten. Nicht einmal strafbare Falschaussagen schrecken Herrn Irlbeck vor diesem kranken Verhalten ab. Wie rechts zu sehen ist, nennt er sich nun auch  "The Real Marx-Zentrum" mit Sitz im Peschelanger 13, unserer rein gewerblich genutzten Mittelinsel. Weiter richtet Herr Irlbeck noch folgen Facebookseiten ein:

 

1.) The Real Marx-Zentrum
2.) Marx-Zentrum.com
3.) Marx-Zentrum (Community)

Allerdings ist schon seit längerem zu sehen, dass Herr Irlbeck unter anderem nannte er sich jetzt auf Facebook:

"Thomas Irlbeck (Marx-Zentrum)",

„Thomas Irlbeck (Ist gerne im Marx-Zentrum)“,

„Thomas Irlbeck (Rettet das Marx-Zentrum)“,

„Thomas Irlbeck (Experte für das Marx-Zentrum)“,

„Thomas Irlbeck (Mister Marx-Zentrum)“,

„Thomas Irlbeck (MarxZentrum Dot Com)“.


Der ein oder andere Leser, Bewohner oder Eigentümer des Marx-Zentrums, fragt sich schon seit langem, was stimmt nicht mit dieser Person, wenn sich ein erwachsener volljähriger Mann, der auf die 60 Jahre Alter zu geht, sich Namen gibt, wie es sonst kleine Kinder beim Spielen machen. Der Verdacht, dass auch hier eine Irrung oder Verwirrung vorhanden ist, liegt nahe.

Der krankhafte Neid von Herrn Irlbeck kennt keine Grenzen. Sein Verhalten projiziert er, wie es bei bestimmten psychischen Krankheiten üblich ist, auf andere Menschen und beschuldigt diese, sich so zu verhalten, wie er es in seiner Welt tut.

 

Ein Blick auf die Internetseite "neuperlach.org" von Herrn Irlbeck zeigt, wie wichtig und welche Rolle das Wort NEID in seinem Leben spielt.

 

Auf die mystischen und düsteren Friedhofsbilder und Frau im Fadenkreuz auf der Hände zeigen, verzichte ich dankend. Ich glaube, dass jeder Mensch, der mit beiden Beinen im Leben steht erkennt, dass bei demjenigen, der solche Sätze veröffentlicht, ein schweres psychisches Problem vor liegt.

Zitat für besonders fehlsichtige Menschen aus: neuperlach.org

 

Überschrift auf der Hetzerseite von Herrn Irlbeck in neuperlach.org

Schon über drei Monate hinweg verabschiedet sich Herr Irlbeck. Das "Opfer" brauch das Mitleid vieler dummer Menschen

© 2020 Foto- und Bilderdienst Gelbmann Stephan-Neuperlach-München