Yellow-Fly zeigt das Marx-Zentrum von Oben
yellow-fly.de zeigt das Marx-Zentrum von Oben. Fassadensanierung am Peschelanger

Baubesichtigung mit dem Architekten

Fassadensanierung am Peschelanger 10


Heute hatte ich die Gelegenheit, mit dem Architekten unserer Sanierung im Marx-Zentrum, eine kleine Besichtigung der Arbeiten durchzuführen.

Mit dem Architekten Herrn Gössel (http://www.asb-gg.com/team) von der Firma Gloor und Gössel – Architektur- & Sachverständigenbüro (http://www.asb-gg.com/), welcher fast täglich unsere Baustelle besichtigt, hatte ich die Möglichkeit, mit den Lastenaufzug am Peschelanger 10, ganz nach oben fahren zu dürfen.

Auf der Fahrt nach Oben zeigte mir Herr Gössel, welche Probleme an den alten Fenstern bestehen. Deutlich konnte man die Kältebrücken und die Verarbeitung an den alten Holzfenstern und an den daneben eingebauten alten Plastikfenstern sehen. Bei den alten Holzfenstern, welche mit einem gelben Isolierschaum abgedichtet(!?) waren, hatte ich den Eindruck, dass sie etwas, mit meinen eigenen Worten formuliert, etwas "schlampig" eingebaut waren. Ganz anders hingegen sind die neuen Fenster so eingebaut, dass auch keine Kältebrücken entstehen können.

Auch hat mir der Architekt Herr Gössel die Metallstreifen zum Feuerschutz gezeigt sowie die schwarze Versiegelung an den Halterungen, welche ich für Punktschweißstellen gehalten habe.

Mein positiver Eindruck unserer Fassadensanierung und dem ausführenden Architekturbüro, Gloor und Gössel, hat sich verstärkt. Mit Herrn Gössel bin auch ich der Meinung, zügig und ohne größeren leeren Zwischenphasen, das gesamte Marx-Zentrum mit den neuen Fassadenplatten und Fenstern zu versehen.

 

Entwarnung!


Mir wurde berichtet, dass im Peschelanger 14 in dieser Woche mit den Bohrungen von Löchern angefangen werden soll. Ich wurde um Hilfe gebeten, weil einige Eigentümer diese angedachten großen Lüftungslöcher nicht haben und dies verhindern wollten. Herr Gössel sagte mir, dass diese Löcher obsolet sind. Die angekündigten Bohrungen hängen mit der Entlüftung der neuen Fenster zusammen und hinterlassen keine sichtbaren baulichen Veränderungen.

 

© 2020 Foto- und Bilderdienst Gelbmann Stephan-Neuperlach-München